Alleine mit Kindern – Das Wochenende in Bildern

Erster Advent

Dieses Wochenende war ich tagsüber alleine mit den Kindern. Denn Andrea hat einfach einen Kurs gemacht. Für sich selbst. Ich hatte aber auch meinen Spaß.

Samstag, der 2. Dezember 2017

Pixi-Heft

Das Wocheende fängt an mit dem zweiten Türchen. Da das Runzelfüßchen bei den Großeltern war, durfte Her Annika das zweite Türchen aus dem Pixi-Adentskalender aufmachen. Seine Begeisterung war groß, denn „Kake“ ist sein Lieblingstier.

Schuhe auf der Schaukel

Eigentlich wollte ich mit Herrn Annika in die Bibliothek – da waren wir auch, nur wollte er nicht unbedingt Bücher schauen. Ich fragte ihn, ob wir auf den Spielplatz gehen wollen und er war sehr begeistert. Schaukeln geht allerdings nur mit Papa.

Nudeln mit Spinat und Ziegenfrischkäse

In mir schlummert ein kleiner Koch, der immer wieder etwas neues ausprobieren will. In diesem Fall waren es Pasta mit Spinat, Zitrone und Ziegenfrischkäse. Mein Sohn machte kurz „bäh“ und aß lieber die Nudeln mit sehr wenig Soße. Der Koch in mir war ein wenig beleidigt, aber es soll ja Kinder geben, die gerne Spinat mögen.

Skyrim Switch

Mein Sohn machte Mittagsschlaf und ich spielte die erste Minuten von The Elder Scrolls V Skyrim auf der Switch. Nachdem mein Paket beim ersten Lieferversuch im Niemandsland verschollen war, kam am Samstag endlich die Ersatzlieferung an. Ich würde gerne mehr über das Spiel schreiben, aber richtig weit bin ich nicht gekommen, denn mein Sohn wachte auf und wir mussten zusammen meine Tochter abholen.

Sonntag, der 3. Dezember 2017

Kerze

Etwas traurig, weil Andrea nicht mit uns den ersten Advent feiern konnte, war ich schon. Aber andererseits hat sie sich etwas Ruhe mehr als verdient. Wegen mir kann sie das auch gerne mal wieder machen. Das schreibe ich einfach mal so hier, aber sie weiß es auch.

Winterblumen

Vormittags lachte uns die Sonne an und wir sind auf den Spielplatz gegangen. Leider war es echt kalt und mein Sohn mochte seine Handschuhe so überhaupt nicht. Bei Blumen im Dezember denke ich immer an den Klimawandel, aber es soll auch Blumen geben, die im Dezember blühen. Falls jemand weiß, welche Pflanze das ist, freue ich mich über einen Kommentar.

Piwik installieren

Herr Annika machte Mittagsschlaf, meine Tochter hörte ein wenig Benjamin Blümchen und ich wollte eine fünf Minuten Piwik-Installation machen.

Eigentlich mache ich diesen Blog ja nur, damit ich mich als kleiner Nerd mit Technik beschäftigen kann. Das ist natürlich nur halb-ernst. Tatsächlich habe ich ein Analyse-Tool für die Website eingerichtet. (keine Angst – Piwik ist so ziemlich die datenschutzfreudlichste Software, die benutzt werden kann. Das war auch der Auslöser.).

Dann fühlte ich mich so:

 


Hase Hüpf

Die angeblich fünf Minuten zum installieren zogen sich ein wenig, aber es blieb noch genug Zeit „Hase Hüpf“ mit meiner Tochter zu spielen. Niemand verliert gerne, auch meine Tochter nicht, aber sie schlug mich locker 3:1.

Putzeimer

Leider gibt es auch die Sachen am Wochenende, die weniger Spaß machen. Putzen an sich ist gar nicht so schlimm, aber natürlich hätte ich lieber noch mehr Zeit mit den Kindern verbracht. Aber mit den Anfeuerungsrufen von Runzelfüßchen und Herr Annika ging es dann doch schneller als gedacht.

 

Wenig später kam Andrea wieder und es gab Abendbrot. Ob Andrea alleine mehr Spaß hatte, könnt ihr bei ihrem Wochenende in Bildern nachlesen. Wie andere Familien ihr Wochenende verbracht haben, seht ihr wie immer bei Susanne.

Müsst ihr am Wochenende auch unliebsame Hausarbeiten erledigen? Habt ihr Tricks, damit es schneller geht?

Schreibe einen Kommentar

*